Minimal-invasive Glaukom-Chirurgie

Mit der minimal-invasiven Glaukom-Chirurgie (MIGS) wird der Augeninnendruck, der wichtigste Risikofaktor des Glaukoms, gesenkt. Hierbei handelt es sich um sichere und effektive Eingriffe, welche durch eine äußerst kleine Clear-Cornea Inzision durchführbar sind.

Glaukos iStent inject™

Die Umgehung der Hauptursache des Abflusswiderstands, des Trabekelmaschenwerks im Auge, scheint ein physiologischer und logischer Ansatz der Augeninnendrucksenkung zu sein. Die winzigen Stents werden durch das Trabekelmaschenwerk in den Schlemmschen Kanal implantiert. Mit einem speziellen Injektor können zwei Stents in einem Schritt implantiert werden.

iStent inject™

Studien belegen, dass mit dem iStent inject™ Drucksenkungen erreicht werden können, die eine Augeninendruckkontrolle bei Patienten mit leichtem bis mittelschwerem Glaukom mit weniger oder sogar ohne medikamentöse Therapie erlauben. Für die Patienten können diese neuen chirurgischen Möglichkeiten einen Zugewinn an Lebensqualität bedeuten, für die Ärzte weniger Grund zur Besorgnis wegen geringer Tropf-Problematiken.

iStent inject™ Animation

Ablauf einer Minimal-invasiven Glaukom-Chirurgie

Vor dem Eingriff

Sie sollten alle verschriebenen Augentropfen bis zum Eingriff weiter anwenden, soweit Ihr Augenarzt Ihnen keine abweichenden Anweisungen erteilt hat. Wir überprüfen vor der Operation alle Medikamente, die Sie im Moment verwenden. Nehmen Sie unbedingt eine Liste all Ihrer aktuellen Medikamente zum präoperativen Termin mit und seien Sie darauf vorbereitet, einige Fragen zu Ihren bisherigen Erkrankungen zu beantworten.

Während des Eingriffs

Der iStent inject®-Eingriff wird normalerweise unter Lokalanaesthesie durchgeführt. Wenn Sie sich dazu entscheiden, iStent inject® während einer Kataraktoperation einsetzen zu lassen, werden wir iStent inject® nach Entfernung der Katarakte implantieren. Sie werden das Implantat weder sehen noch spüren.

Nach dem Eingriff

iStent inject® kann in einem ambulanten Verfahren implantiert werden; das bedeutet, dass Sie noch am Tag der Operation nach Hause gehen können. Nach dem Eingriff erhalten Sie Antibiotika und entzündungshemmende Augentropfen. Es wird ein Termin vereinbart, um Sie am Tag nach der Operation zu untersuchen.

Die Erholungszeit ist normalerweise kurz, aber wir empfehlen Ihnen, einige Tage nicht zu arbeiten. Sie sollten auch alle anstrengenden Aktivitäten, wie Sport, Heben von Lasten oder anstrengende Bewegungen vermeiden, die Ihren Augendruck (IOD) erhöhen würden.

DOmed Augenklinik Westfalen
Dortmund B1

Rheinlanddamm 199
44139 Dortmund
Tel. 0231 – 95 80 93 10
www.augenklinik-westfalen.de

Privatsprechstunde & ambulante Operationen

DOmed Zentrum für trockene Augen
Dortmund B1


Rheinlanddamm 199
44139 Dortmund
Tel. 0231 – 95 80 93 10
www.trockene-augen-symptome.de

Private ambulante Diagnostik und Behandlung

DOmed Augenzentrum
Hombruch


Hakortstr. 64
44245 Dortmund-Hombruch
Tel. 0231 – 71 71 38
www.augenzentrum-hombruch.de

Kassenärztliche Sprechstunde & private Sprechstunde

DOmed Augenzentrum
Lünen


Merschstr.22
44534 Lünen
Tel. 02306 – 75 68 50
www.augenzentrum-luenen.de

Kassenärztliche Sprechstunde, Privatsprechstunde & ambulante Operationen

DOmed Privatpraxis
Dortmund Mitte


Wißstr. 9
44137 Dortmund-Mitte
Tel. 0231 – 57 10 88
www.privatpraxis-wissstrasse.de

Privatsprechstunde

DOmed Augenzentrum
am Phönixsee

Am Kai 8
44263 Dortmund
Tel. 0231 – 477 98 400
www.augenzentrum-am-phoenixsee.de

Kassenärztliche Sprechstunde & Privatsprechstunde